Barrieren im Netz beseitigen

Unternehmen, die ihren eigenen Internetauftritt für alle uneingeschränkt zugänglich – und somit barrierefrei – machen wollen, können nun von der Initiative WACA und TÜV AUSTRİA dabei begleitet werden.

Presseinformation:  TÜV Austria – 17.03.2021

Barrieren im Netz beseitigen

Unternehmen, die ihren eigenen Internetauftritt für alle uneingeschränkt zugänglich – und somit barrierefrei – machen wollen, können nun von der Initiative WACA und TÜV AUSTRİA dabei begleitet werden.

Durch die Corona Pandemie wird das Internet für viele im Alltag noch notwendiger als vorher. Manche benötigen es sogar zum ersten Mal, um Behördengänge abwickeln oder sich zum Beispiel für Covid-19 Impfungen oder Testungen registrieren zu können. Barrierefreiheit ist deswegen kein Randthema mehr, denn allein in Österreich gibt es 1,7 Millionen Menschen mit temporärer oder dauerhafter Beeinträchtigung und 320.00 Personen sind stark seheingeschränkt.

Barrierefreiheit ist sozial- und gesellschaftspolitisch wichtig.
Außerdem erzielt sie auch wirtschaftliche Vorteile.

Firmen konnten im Zuge der Beratungsleistungen im Bereich Digitaler Barrierefreiheit, seit Beginn der Corona-Pandemie eine stärkere Nachfrage zu diesem Thema beobachten.

Deswegen begleiten die Initiative WACA und TÜV AUSTRIA nun Unternehmen, Organisationen und Institutionen dabei, den eigenen Internetauftritt für alle uneingeschränkt zugänglich zu machen. Firmen, die die vier Kriterien ,,wahrnehmbar, bedienbar, verständlich und robust‘‘ erfüllen und nach 50 Erfolgskriterien der Web Content Accessibility Guidelines WCAG 2.1 AA geprüft werden, erhalten ein entsprechendes WACA-Zertifikat TÜV AUSTRIA  – als Qualitätssiegel.

https://it-tuv.com/