Österreichs größte Tourismusfachmesse fand zum ersten Mal virtuell statt

Am 21. Oktober trafen im Rahmen der atb.virtual.2020 über 600 internationale Einkäuferinnen und Einkäufer aus 35 Ländern und österreichische Ausstellerinnen und Aussteller, von Convention-Betrieben, Hotels bis hin zu regionalen Tourismusorganisationen aufeinander.

Bild & Copyrights: atb 2020 – Österreich Werbung

Presseinformation – Österreich Werbung – 22.10.2020

Ziel der Österreich Werbung war es, mit dieser erstmalig virtuell ausgetragenen Tourismusmesse die Branche zu unterstützen und an das Geschäft von morgen zu denken. Auch in herausfordernden Zeiten wird damit eine optimale Plattform geboten, um weltweit mit bestehenden Partnern vernetzt zu bleiben und neue Kontakte für die Zukunft zu gewinnen.

„Neben der Kontaktpflege war es uns besonders wichtig, den internationalen Einkäufern das breite Spektrum an Tourismusangeboten wieder in Erinnerung zu rufen, damit sie Österreich neu entdecken können und sich an unsere verantwortungsvollen Gastgeber erinnern erklärt Florian Größwang, Bereichsleiter Partner Management in der Österreich Werbung.

Die atb.virtual.2020 gliederte sich heuer in drei Themenbereiche: Dem sales.marketplace, experience.austria und feel.austria. Auf dem sales.marketplace konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer per Matchmaking-Tool die idealen Gesprächspartner für Verkaufsgespräche finden und kontaktieren. Per Klick auf experience.austria, hatten die internationalen Einkäuferinnen und Einkäufer die Möglichkeit, Österreichs neue Tourismusangebote im Zuge von virtuellen Touren und (360-Grad-)Videos zu entdecken.

https://atbvirtual.com/de/